Irene del Río Busto

Foto: Irene del Río Busto
© Fritz Krämer

Irene del Río Busto (geboren in Catoira, Spanien) studierte an der Baskischen Musikhochschule Musikene bei Juan Manuel González Lumbreras, Salvador Mir, Manuel Angulo, Alexei Ogrintchouk und Christian Wetzel Oboe im Bachelor. Sie absolvierte sowohl einen Master in Performance auf der modernen Oboe bei Alexei Ogrintchouk (2013) als auch einen Specialized Master in Performance für Historische Sipielpraxis mit Schwerpunkt Barockoboe und klassische Oboe bei Patrick Beaugiraud an der Haute École de Musique de Genève (2016). Ihr Interesse für die historisch informierte Aufführungspraxis führte sie außerdem zu Weiterbildungen bei Serge Saitta, Lorenzo Alpert, Gabriel Garrido, Leonardo García Alarcón und Alfredo Bernardini.

Sie war Mitglied zahlreicher Jugendorchester wie dem Orchestre Français des Jeunes Baroque oder dem Jeune Orchestre de l’Abbaye. Derzeit spielt sie mit renommierten Ensembles in ganz Europa, darunter die Cappella Mediterranea, Le Banquet Céleste, Café Zimmermann, Elyma, Bern Consort, Le Harmoniche Sfere, Ensemble Arabesque, Kirchheimer BachConsort, Le Concert d’Astrée, Orquesta Barroca Catalana, Orquestra Barroca Vigo 430, Spira Mirabilis und musicAeterna.

Irene del Río ist Mitglied des Ensembles Sons Antigos und unterrichtet seit 2019 Barockoboe am Centro Superior de Música de Galicia.

Termine