Shuko Sugama

Foto: Shuko Sugama, Kontrabassistin/Violonistin

Geboren in Tokio, entwickelte Shuko Sugama seit ihrem siebenten Lebensjahr gleich durch mehrere Instrumente eine enge Beziehung zur Musik. Ihren ersten Kontrabass-Unterricht nahm sie 2002, während ihres Jura-Studiums an der Aoyama Gakuin University. 2009 schloss sie erfolgreich das Kontrabass-Studium an der Tokyo University of the Arts ab. Während des Studiums nahm sie an zahlreichen Konzerten und Aufnahmen mit dem New Japan Philharmonic Orchestra und der Tokyo City Philharmonic Orchestra teil.

Von Neugier und Interesse an historischer Aufführungspraxis getrieben, begann Shuko Sugama 2012 ein Studium an der Schola Cantorum Basiliensis. Im März 2012 erhielt sie den Master im Fach Kontrabass. Für ihren Abschluss präsentierte sie ein der Wiener Klassik gewidmetes Masterkonzert. Ihre Lehrer waren Osamu Yamamoto, Yoshio Nagashima und David Sinclair.

Shuko Sugama nahm am Young Artists Festival in Bayreuth teil und spielte mit dem Jeune Orchestre Atlantique. Sie spielt regelmäßig mit Orchestern auf historischen Instrumenten wie La Chapelle Ancienne, Capriccio Barockorchester, Antichi Strumenti, Ambronay European Baroque Academy und mit Ensembles für zeitgenössische Musik wie Phoenix Basel. Ihre künstlerische Tätigkeit führte Shuko Sugama nach Japan, in die Schweiz sowie nach Frankreich, Belgien und Deutschland.

Termine